Mein persönliches Engagement für Pforzheim gilt:

Insbesondere den Themen Innenstadtentwicklung, Wohn- und
Gewerbegebietsentwicklung, aber auch der Wirtschaftsförderung
und der Förderung einer hohen Planungskultur beim Städtebau
und der Architektur gilt mein Engagement.

Dafür stehe ich:

Ich will Teil eines Prozesses sein, der unsere Stadt wieder nach
vorne bringt. Vieles ist begonnen und auf gutem Weg. Masterplan,
Innenstadtentwicklung und Gestaltungsbeirat sind für
mich hierbei die wichtigsten Stichworte. Bei den Themen Wirtschaft,
Städtebau und Architektur werde ich mich mit Sachverstand
und Leidenschaft für meine Stadt engagieren.

Meine politische Botschaft für Pforzheim lautet:

Für Pforzheim bieten sich in der Lage zwischen Stuttgart und
Karlsruhe gute Entwicklungsmöglichkeiten. Die „Sandwich-
Lage“ ist nicht Nachteil sondern Chance! In unseren großen
Nachbarstädten wird der Raum für Gewerbe- und Wohnansiedlungen
immer enger und die Preise steigen ständig. Pforzheim
verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, eine landschaftlich
reizvolle Situation, ein hervorragendes Schul- und ein sehr
attraktives Kulturangebot. Wenn wir entsprechende Wohn- und
Gewerbeangebote bereitstellen und wenn wir für eine attraktive
Innenstadt sorgen, wird Pforzheim neu entdeckt werden.
Der immer noch andauernde Strukturwandel mit all seinen
Folgen belastet auf das Härteste die Finanzen und das soziale
Gleichgewicht unserer Stadt. Deshalb ist es wichtig und richtig,
dass wir in der Bereitstellung entsprechender Flächenkapazitäten
fortfahren um Arbeitsplätze an den Standort zu binden und
notwendige Gewerbesteuereinnahmen sicherzustellen. Eine
meines Erachtens ebenso realistische Option für Pforzheim
ist es jedoch, künftig noch mehr attraktiver Wohnort für Menschen
zu sein, die in den Verdichtungsräumen um Stuttgart
und Karlsruhe arbeiten und ich wünsche mir, dass wir künftig
den Wohnstandort Pforzheim aktiv vermarkten.
Damit dies gelingt, braucht es jedoch ein attraktives Stadtbild,
eine lebendige und mit Aufenthaltsqualität versehene Innenstadt
und ein entsprechendes Angebot an Grundstücken und
Wohnraum. Und dies in einer Qualität, wie sie beispielsweise in
der Konversionsmaßnahme Tiergarten realisiert wurde. Künftige
Gewerbegebiete sollten über besondere Merkmale wie
höchste ökologische Standards und „Services“ wie Kinderbetreuung
und besondere ÖPNV-Konzepte verfügen.

Mein Themenschwerpunkt:

Die Entwicklung der Innenstadt und die Schaffung eines attraktiven
und mit Aufenthaltsqualität versehenen Stadtbildes.
Sicherung bestehender und Schaffung neuer Arbeitsplätze
durch Bestandspflege und das Erschließen neuer Gewerbeflächen
für Betriebe, die Jobs mit einer hohen Qualifikation
bieten.